speckflagge


wieseundco


Ape-Quoten-

Norddeutscher

Home

Meine erste Ape
(Anreise, Versicherung, schrauben und mehr)


Die Anreise

Liebe auf den zweiten Blick

Die Versicherung
macht mich wahnsinnig


Dann will ich mal losschrauben

schrauben, die zweite

schrauben, die dritte

schrauben,die vierte

schrauben, die fünfte

schrauben, die sechste

schrauben, die siebte

lackieren


Ape-Nachwuchs
(schrauben und mehr,
Komplettrestauration)



Neu

über mich

Gästebuch

Kontakt

Montagetipps

Tipps und Tricks

Ersatzteilnummern

gebrauchte Teile, Shirts,
Aufkleber und mehr

Links

Treffen u. Touren

kleine Api-Galerie

das nervige
Kleingedruckte





schrauben, die fünfte
Lager und Kohlen des Dynastarters

Unachtsamer Zusammenbau

Hardyscheiben wechseln




home

Lager des Dynastarter


erst mal das Verschlußband hinter dem die Kohlen stecken abmontiert . . .

. . . die alten Kohlen raus. Gehen eigentlich noch. Sind erst bis zur hälfte runter. Kommen trotzdem neu . . .



. . . jetzt den Halbmond aus der Welle. Wollte nicht so wie ich, muß jetzt auch neu . . .

. . . Deckel runter . . .

. . . Anker rausnehmen . . .

. . . tiefer
Einblick . . .






. . . hier sitzt der Übeltäter,
das Lager im
Deckel . . .


. . . das obere Lager ist völlig matsch, das untere Lager sitz im Bürstenhalter-
deckel und ist ok . . .
 



. . . die noch vorhandenen Kugel sind nicht mehr unbedingt rund, der Sitz der Kugeln hat sich aufgelöst.


. . .  das neue, sowie das erhaltene alte Lager werden ordentlich
gefettet . . .



. . . dann kommt die Abdeckscheibe und der Kranz wieder rauf . . .



. . . und das Lager wieder in den Deckel gesetzt . . .


. . . Halbmond eingesetzt . . .

 . . . und die neuen Kohlen eingesetzt.
Verschlußband
drum . . . fertig.



nach oben
Unachtsamer Zusammenbau mit Folgen
!!! So, jetzt wird alles wieder fein sauber zusammen gebaut.
Kolben, Dyna, Auspuff, Züge usw.
Kupplungsdeckel, Auspuff, Sowie Zylinderkopf bekommen eine neue Dichtung.







Bis auf die Pritsche ist wieder alles verbaut.

Dann wollen wir mal starten . . .

böböböböb - rapuff



böböböböb - rapuff




böböböböb - rapuff

mmmh, . . . , das wird nix. Die Ape springt nicht an . . . nur Fehlzündungen.

Es folgen 3 Tage mit erfolglosem Suchen nach dem Fehler
Kerze ? Falschluft ?  . . . hastè nicht gesehen. Ich bin am Ende.

Jetzt der entscheidende Hinweis aus dem www von CM-Alex
"
Hallo Frank,
es liegt an der Zündung. Du musst den Stift für den Unterbrecherantrieb um 180° verdrehen , dann läuft deine Ape wieder."

Und tatsächlich, es war dieser kleine unscheinbare Stift.






Deckel vom Unterbrecher abnehmen, Unterbrecher abschrauben, dann am Polrad (Lüfterrad) drehen bis der Stift sich einmal um 180° gedreht hat. Dann Zündung mit Unterbrecher wieder aufsetzen und alles wieder anschliessen.

Erklärung von Alex:
"Quasi Zündet dein Ape genau wenn der Kolben unten ist, daher die Nasse Zündkerze und die Fehlzündungen. Der Will schon Zünden , aber zum falschen Zeitpunkt."

Kleine Ursache, große Wirkung.
knatterknatterknatterknatterknatter
Danke, Alex

nach oben








Hardyscheiben
Nachdem sich schon ein Teilstück der Hardyscheibe verloren hat, muß ich die wohl erneuern.
Beim anziehen der letzten Schraube reißt das Blechband, das um der Hardyscheibe ist. Nicht unruhig werden, es dient nur als Montagehilfe.


nach oben