speckflagge


wieseundco


Ape-Quoten-

Norddeutscher

Home

Meine erste Ape
(Anreise, Versicherung, schrauben und mehr)


Ape-Nachwuchs
(schrauben und mehr,
Komplettrestauration)



Neu

über mich

Gästebuch

Kontakt

Montagetipps

Tipps und Tricks

gebrauchte Teile, Shirts,
Aufkleber und mehr

Links

Treffen u. Touren

kleine Api-Galerie

das nervige
Kleingedruckte




 

Dieser Seite ist einer Familie gewidmet, die ich und bestimmt auch ganz viele andere, in ihr Herz geschlossen haben
Silberhochzeitstour nach
Dorum


29. - 31. August 2008

Eigentlich ja "Sommertour die 2.",
doch ein Brief sollte alles verändern...

Wie soll ich anfangen ... auch dieses Jahr sollte es wieder eine Sommertour geben.
Alles ist schön, alles ist gut ...eigentlich wie es sein sollte.
Unser lieber Pommes-Peter kniet sich ordentlich rein um uns das Wochenende zu versüßen.
Das Piratenpärchen, Inge und Hans bieten uns ihr Domizil zum Campen und fröhlich sein an.
Ein Besuch der "Lütten Sail" hat unser PP angeleihert.
Also, wie schon oben geschrieben, alles ist gut.

Sodala, nun bekomme ich, ... ich glaube es war Anfang Juli..., einen Brief
von Onkel Peter. Er hat alles bis auf's Kleinste organisiert ... klasse...

... doch was steht da auf Seite 3 ... ich reibe mir die Augen ...
brief
... Silberhochzeit? .... Nane + Peter? ... an  diesem Wochenende im August?
mmm, grübel, grübel ... das kann man doch nicht einfach so stehen lassen.
Eine unruhige Zeit bricht an.

Ich rufe einige Apeisti an ...  "Was, N+P Silberhochzeit?!!!"
So, der Gedanke bei allen gleich ... das wird nicht einfach so links liegen gelassen.

Nun wird es haarig, immerhin wollen die beiden was mit ihren Liebsten, der Familie machen.
Wie kommen wir jetzt an Julia und Kim (die Ergebnisse einer vollkommenen Liebe) heran, ohne das die beiden was merken.

Meine Sonja hat eine geniale Idee ... Peter hat eine Homepage mit Gästebuch, dort suchen wir uns die ersten Beiträge raus und fragen mal an, ob da direkter Kontakt zu N+P besteht.
Wir haben Glück ... stoßen auf eine Freundin von Nane ... sie schafft es, die Telefonnummern der Töchter heraus zu bekommen. Danke Britta.

Jetzt mal vorsichtig bei Julia und Kim vorsprechen .... und ... und .... geil ... die beider sind sofort begeistert und das Planen kann im vollem Maße starten.
Was nun machen, wie nun machen, wo nun machen ... meine Fresse, ich bekomme Herz.

Alle angemeldeten Apeisti werden informiert (natürlich nur per Mail oder Telefon, die beiden sollen möglichst nichts mitbekommen)
Das Bienenvolk mit samt ihrer Königin ist im Aufruhr,
es wird geplant, gemacht, gesammelt, gestöbert und, und, und ...
Blumenschmuck, Geschenke, Reden und vieles mehr werden vorbereitet
Der Pastor ist inzwischen auch geimpft.

Gern würde ich jetzt hier an dieser Stelle das emsige Völkchen aufzählen, aber da würde ich vermutlich nicht allen gerecht werden.

Bei all unseren Anstrengungen wirft uns Peter immer wieder Knüppel zwischen die Beine :-)

Er hat sich inzwischen mit dem Polizeichef, Herrn Stox, der Bremerhavener Polizei in Verbindung gesetzt, damit wir ein freies Geleit zur "Lütten Sail" bekommen.
Nun wird es echt brenzlig, wie bekommen wir das nun unter einen Hut, immerhin gibt es dafür einen genauen Zeitablauf.

Eine Weile dauert es, bis wir auch diese Problem einigermaßen im Griff haben ... der gute Herr Stox, ich muß es hier mal erwähnen, ist so ein klasse Kerl, er informiert  mich umgehend über alle Aktivitäten unseres Pommesbräters, so dass wir sofort handeln können.

Auch im Forum schreibt unser Gourmet-Tempel-Fuzzi immer wieder irgendwelche Botschaften und schmeißt alles wieder um.
Ich weiß gar nicht, wie viele E-Mails ich an das Bienenvolk geschrieben habe, um alles wieder in  Lot zu bekommen.
Sir moglis, der arme Kerl, mußte, um den Schein zu wahren, sogar noch mit dem bösartigen Peter die Route abfahren, obwohl er immer wieder beteuerte, den Weg zu kennen.
Danke Pedda.

Entschuldigt, das ich so weit ausgeholt habe, aber das war solch ein Spießrutenlauf ... und es hat ganz nebenbei auch noch verdammt viel Spaß gemacht.


Das Bienennest ist hergerichtet und die Immen strömen aus allen Himmelsrichtungen heran.


Ein gemütliches Beisammensein, mit neuen und alten Gesichtern ... einfach nur schön




Doch auch wenn alles ganz entspannt erscheint, hinter den Kulissen rumort es... der Blumenmann wedelt da mit irgendwelchen Wildpflanzen rum




Es ist Samstagmorgen, unser Pedda genießt die Ruhe vor dem Sturm ...
... ja, morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung :-)





... denn im Hintergrund herrscht emsiges Treiben. Regina zaubert ein Riesenkarte hervor und Blumenmännchen hat die Haare schön ... äääh, macht den Wagen schön (sponsored by Blumenmann)


Alles steht in den Startlöchern, hier noch Luftballons, da noch Schleifchen ...
... man ist das herrlich.



Wir starten ... erst noch einen doppelten Rittberger durch Dorum-Neuenfelde Kutterhafen.
Dann ab, dorthin, wo alles begann ...St. Urbanus.
In Dorum herrscht Ausnahmezustand ... nichts geht mehr.
Ich wette, dass so einige Touristen und Dorumer am fluchen waren, aber sollte uns das stören ... :-)

Nach einigem drücken und schieben passen wir doch tatsächlich alle auf den Kirchplatz
Alles ist vergnügt und aufgeregt zugleich.







Während im inneren der Kirche vermutlich andächtige Stille herrscht, tobt draußen das Leben
Kleine Spione werden zum Kircheneingang beordert ... wann kommen sie denn endlich




Es wird ernst, "Haltung annehmen, bitte."
Ich glaube, hier lasse ich einfach nur die Bilder sprechen...







Und ab geht es Richtung Bremerhaven.
Während der Fahrt wird noch mal kurz Meldung beim Polizeichef gemacht.
An der Container-Aussichtsplattform werden wir von der Bremerhavener Polizei empfangen.
Alles wird gut.
Hier trennen sich unsere Wege.
Nane und Peter genießen einen gemütlichen Nachmittag im Familienkreis und der Bienenschwarm wird mit Polizeigeleit zur "Lütten Sail" eskortiert.








Ein paar kleine Piekser seien mir hier gestattet
... wo moglis ist, ist die Behörde nicht weit :-)
Tja, Manni, was soll ich da nun noch zu sagen ... :-)




So nach und nach finden sich wieder alle im Piratennest, ääääh Bienennest wieder ein...




... auch Nane und Pedda tauchen wieder auf.
... und ach herje, das sollte noch nicht das Ende für die Beiden sein.

Unser Burkino ... wenn wir dich nicht hätten ... holt tief Luft und schwingt eine seiner berühmt, berüchtigten Reden.
Lasst die Fotos auf euch wirken.

Schreiten wir nun zum gemütlichen Teil des Abends ...
... wie man sieht, scheint es einigen Damen recht gut zu schmecken.
... Herr Krause kann nicht aus seiner Haut und wuselt mit dem Müllsack herum
... und Feuerteufel Ulli, kann es nicht lassen :-)



Es ist Sonntag
Nachdem wir alle unsere Morgentoilette hinter uns gebracht haben ... und das hat gedauert :-) ...
darf nun auch mal der Peter seiner Planung nachgehen.
Er führt uns zum Leuchtturm "Obereversand"
Dort verbringen wir noch einen klasse Vormittag mit Klönschnack und Besteigung des Turm (Berge haben wir hier ja nicht)









ich weiß nicht, wie ihr es seht, aber für mich war es ein unvergessliches Wochenende.
In diesem Sinne, auf die nächsten glücklichen 25 Jahre







nach oben




Fotos: Apeulli, weserbienen, Altfredo, eigene