speckflagge


wieseundco


Ape-Quoten-   

Norddeutscher

Home

Meine erste Ape
(Anreise, Versicherung, schrauben und mehr)


Ape-Nachwuchs
(schrauben und mehr,
Komplettrestauration)



Neu

über mich

Gästebuch

Kontakt

Montagetipps

Tipps und Tricks

gebrauchte Teile, Shirts,
Aufkleber und mehr

Links

Treffen u. Touren

kleine Api-Galerie

das nervige
Kleingedruckte





4.Nord-Ape-Treffen
Biene (Emsland)
13. - 15.06.2008

Ja, es ist wieder einmal soweit ... der Norden taut auf.
Nachdem, wer sich alles angekündigt hat, muß das ja wieder ein Hammertreffen werden. Und tatsächlich, 45 Api und unzählbar viele Spaß haben wollende Apeisti machen sich auf den Weg ins Emsland

 
So, es ist alles vorbereitet (ich packe schon seit einer Woche)

Wir schreiben Mittwoch, den 11. Juni 2008
Es ist Nachmittag. Der Blumenmann aus Berlin hat sich schon bei mir eingefunden
 (nachdem ihm zuvor seine Ape in der Innenstadt entlaufen ist)

  12. Juni, moglis aus Belum trudelt mittags ein.
Gegen Abend dann auch der Pommes-Peter aus Dorum.
4
Es wird noch mal hektisch. Der Peter hat sein ganzen Womo  voller Überraschungen. Es wird gepackt, gepackt, gepackt


Es ist Freitag, der 13.
Unsere Überredungskünste haben wir es zu verdanken, dass der Blumenmann früh

aufsteht und wir nach dem Frühstück gegen 8:00 Uhr los können.

Der Herbert wird in Brinkum abgeholt und ab dafür.

Nach einer kurzen Weile, ca. 6 3/4 Stunden, erreichen wir schon den Zeltplatz am Geester Speicherbecken


Der Parcour
Made by Apeulli


Ein wirklich gelungenes Projekt. Und der Andrang ist groß.

Peter reizt es dann auch aus
Die Jury kennt keine Gnade

Vor dem Start werden die Personalien aufgenommen...


...und die Überwachungskamera lässt keine Schiebung zu

doch versuchen immer wieder einige Apeisti mit diversen Tricks die Regeln auszuhebeln...böse Menschen.

Mir scheint, dass da dann doch Schiebung im Spiel ist,... wie sonnst lässt sich erklären, dass ich auf den letzten Platz gekommen bin.

Wie zu Holzmichels Zeiten


Nachdem wir mit vereinten Kräften den Wald leer räumen ...








... kommen Hai und Wiese-Junior ihrer Pflicht nach und sägen mit der von mir mitgebrachten, besonders scharfen Säge, die Stämme portionsgerecht.
kawafan erniedrigt sich und hilft

"Oh man, das kann man ja nicht mit ansehen" denkt sich Hausmeistersape und sagt: "Kinners, geht mal beiseite"


Frühstück für alle




 
Scheißengemütlich möchte ich das jetzt einfach mal nennen...


...doch gibt es immer noch den ein oder anderen, der nicht aus den Federn will.
Da muß nachgeholfen werden.



Viel Programm für einen Tag





Nachdem wir den Berliner mit einer großen Armada vom Bahnhof eingeflogen haben ...




... rottet sich der Bienenschwarm auf dem Platz zusammen.






Das Fernsehen wuselt zwischen den Bienchen umher ...


 


... der Burkino schwing seine berühmt-berüchtigte Rede, bevor er den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Geeste zu Worte kommen lässt.






Der Bienenbäcker hat sich da was tolles einfallen lassen, ... was bei einigen Leckermäulchen nicht ohne Beachtung bleibt ... Gierlappen






Es folgt die Ausfahrt, die uns wieder an den Ort des Verbrechens führt
ich erwähne nur "Feuerholz"


Zwischenstopp beim Bienenbäcker ...
...lecker was zu mampfen.



Nach kurzer Verschnaufpause wird schon wieder ans Essen gedacht.
Da aber sooooo viele etwas mitgebracht haben, wurden alle satt ... sogar... nein, ich schreibe es jetzt nicht.




Alles lauert nun im Fernsehsaal auf den Bericht des NDR...
... und sie lauern und lauern...
doch alles Lauern half nichts... falscher Sender.
Tata, Tata, Tata


Kommen wir zum wirklich gemütlichen Teil









Gibt es etwas schöneres, als am Lagerfeuer zu sitzen und schmutzige Witze zu hören?
Ja, eine Preisverleihung!!!

Sir Pommes Peter bekommt einen riesigen Trapperstuhl für seine einzigartige Leistung  bei der Parcourfahrt.
Hai bekommt ein klasse besticktes Handtuch für seinen Angstschweiß und  Sägeeinsatz.
Bernd bekommt eine Flasche 2T-Öl mit einer superbestickten Flaschenschürze für den höchsten Spritverbrauch.
Rex darf sich über ein wirklich tolles Acylgemälde freuen für die längste Anreise.
 Toscana-Gina durfte einen Schraubenschlüsselsatz in Empfang nehmen, auf das sie nie wieder Probleme mit ihrer Ape bekommt.







Und wie immer ein Überblick über die eingeflogenen Bienen
ape 1 ape 2
ape 3
ape 4
ape 5
Werner u. Mirko,
Borken
Heike, Rex u.
Peppino,
Biberach
Stephan,

Berlin
Hans u. Tilly,

Bonn
Werner,

Papenburg
ape 6
ape 7
ape 8
ape 9
ape 10
Bruno,
Bad Zwischenahn
Rainer,

Haren
Reinhard
u. Nina
Witmarschen
Ulrich,

Lüneburg
Holger u. Marco,
Haiger
ape 11
ape 12
alex
ape 14
ape 15
Alfred,

Munster
Manfred,

Thedinghausen
Alex
u. Norbert
Stuhr
Werner,

Wilhelmshaven
Daniel,

Bochum
ape 16
ape 17
ape 18
ape19
ape 20
Peter,

Ærøskøbing (DK)
Ronja, Viola u. Thomas,

Isenbüttel
Burkhard,

Wunstorf
Lea, Leonie, Kathrin u. Andreas,
Bad Salzuflen
ape 21
ape 22
ape 23
ape 24
ape 25
Johannes,

Bad Salzuflen
Hartmut,

Wolfshagen
Stefan,
Porta Westfalica
Brigitte,

Minden
??? u. Sohn

Meppen
ape 26
ape 27
ape 28
ape 29
ape 30
Tobias u. Wolfgang,
Vreden
Andreas,

Bergheim
Matthias,

Bergheim
Natascha u. Stefan,
Oedelsheim
Walter,

Stemmwede
ape 31
ape 32
ape 33
ape 34
ape 35
Klaus,

Düsseldorf
Eric,

Ommen (NL)
Ingo,

Westoverledingen
Bernd, Jürgen u. Günther,
Barmstedt
Regina,

Cuxhaven
ape 36
ape 37
ape 38
ape 39
ape 40
Mike

Nordwalde
Thomas,

Düsseldorf
Peter,

Dorum
Paul,

Lingen
Herbert,

Bremen




ape 41
ape 42
ape 43
ape 44
ape 45
Christian,

Kamen/Heere
Lena, Heidi,
Jan u. Sven,
Papenburg
Herbert,

Ennigerloh
Nele u.Frank

Hambühren
Roswitha, Nino u. Manfred,
Belum

Zudem konnten wir folgende Apeisti mit-ohne Ape begrüßen:
Gunnar, Berlin
Fred, Hohenklingen
Frank, Düsseldorf
Mausi u. Andreas, Xanten
Theresa,Sonja,
Eike, Frank
Bremen


Ganz viele fette DANKESCHÖNS von Sven, Burkhard und mir an

Marion aus Salzgitter, für ihre liebevoll gestalteten Preise,

Andre' aus Bleckede für den gestifteten Trapperstuhl,

Ulli aus Lüneburg für die Austüftelung der Parcours und der gespendeten Preise,

Manfred aus Thedinghausen für sein immer mal wieder aufräumen,

Peter aus Dorum für die vielen Sachspenden,

die vielen Salatmacher, Essen- und Trinkenmitbringer,

den vielen Machenden und Helfenden,

dem Daniel aus Bochum für ??? (sorry, meine Meinung)

allen, die da waren, ohne euch hätte ich nie solch ein tolles Wochenende erlebt.

den Damen vom Jugendzeltplatz,

der Gemeinde Geeste und Biene sowie dem Bienenbäcker für ihre Gastfreundschaft,

der Meppener Tagespost, dem Emsreport und NDR für ihre tollen Berichte

und, und, und, ... und wen ich vergessen habe, möge es mir verzeihen.


Viele weitere Fotos vom Treffen findet ihr hier:

NRD-Fersehbericht

mcflytasche

Dreiradfrank

V8500


Nach ca. 342 km flog ich dann wieder
im Heimathafen Bremen/Woltmershausen ein






nach oben